Literatur

Welche Bücher tun der Seele gut? Darauf gibt es wohl viele Antworten.
Hier finden Sie einige Empfehlungen von meinen Klienten/Patienten und mir:

Das alte und neue Testament in der Übersetzung von Jörg Zink
Für Leute, die einen Bezug zur christlichen Religion haben oder finden wollen und neugierig sind, die Bibel wie einen spannenden Roman lesen zu wollen. - Jörg Zink hat die Testamente in unsere heutigen Sprachformen übersetzt. Damit gelingt es ihm, den Leser in ein spannendes Geschehen hineinzuziehen. Der nachdenkliche Leser findet deutliche Parallelen vom Menschsein damals und heute.

Das erste und zweite HA-Handbuch von Bernhard Trenkle
Der Kollege Bernhard Trenkle hat eine ganze Menge Witze aus dem Bereich der Hypnose und Psychotherapie gesammelt und stellt jedem Witz eine kurze Erläuterung zu einem psycho- oder hypnotherapeutischen Vorgehen voran. - Wer gerne lacht, auch mal über Psychotherapie, Patienten und Psychotherapeuten, der wird hier auf seine Kosten kommen, denn Lachen ist gesund !!

Was die Liebe braucht von Dr. Hans Jellouschek
Die häufigsten Fragen, die Liebe und Beziehungen zwischen Männern und Frauen betreffen, werden hier aus langjähriger Erfahrung kompetent und präzise beantwortet. Ein prima Einsteigerbuch!

Wenn Paare älter werden von Dr. Hans Jellouschek
Die Liebe neu entdecken. Gemeinsam als Paar älter und alt zu werden kann etwas Wunderbares sein. Aber es ergibt sich nicht von selbst. Es muß gestaltet werden. Welches sind die Chancen, welches die besonderen Herausforderungen an die Paarbeziehung der "Jungen Alten" (ab 60 Jahren). Wie finden die Partner zur Vertiefung, Weiterentwicklung oder auch Wiederbelebung ihrer Liebe ? Aus der reichen Erfahrung des bekannten, inzwischen selbst älter gewordenen Paartherapeuten.

Trotzdem leben! Wenn ein Partner Krebs hat
Der Autor berichtet in diesem Buch über die Erfahrungen, die er und seine krebskranke Frau Margarete miteinander in den 16 Jahren bis zu ihrem Tod gemacht haben. Es geht dabei um die Frage, wie eine solche Erkrankung neben aller Einschränkung und Bedrohung, die sie bedeutet, auch zu einer Herausforderung wichtiger persönlicher Entwicklung werden kann.

Es heißt:
Die Suche nach dem
richtigen Therapeuten
ist die halbe Therapie!

Paul-Sorge-Str. 140
22455 Hamburg
Telefon: 0 40 / 57 14 44 30
Telefax: 0 40 / 57 14 44 31
info@privatpraxis-bublitz.de